Profil

Geoinformationen professionell zum Nutzer transportieren

Seit mehr als zehn Jahren bietet lat/lon Dienstleistungen auf dem Gebiet raumbezogener und moderner internetgestützter Informationssysteme.

Unsere Tätigkeit reicht von der Softwareentwicklung und Beratung bis zu Schulungen und Workshops. Ein interdisziplinäres Team aus Geowissenschaftlern, Geografen, Informatikern und Betriebswissenschaftlern verknüpft dabei technisches Know-how mit der notwendigen gestalterischen Erfahrung. Von Beginn an ist lat/lon Mitglied im Open Geospatial Consortium (OGC) und gestaltet aktiv Geodateninfrastrukturen im kommunalen Sektor, wie auf Landes- und Bundesebene. Unser Anspruch ist es, eine einheitliche und interoperable Infrastruktur zur Verwaltung und zum Austausch von Geodaten und -informationen zu etablieren.

lat/lon: Adaption trifft auf Innovation

Das Hauptaugenmerk legt lat/lon bei der Softwareentwicklung auf Open Source. Dafür steht das innovative deegree-Projekt – das unter unserer Federführung gemeinsam mit der Universität Bonn entstand. Darüber hinaus wirken wir am Ausbau nationaler und internationaler Standards mit.
Ein wesentliches Plus: Im Unterschied zu vielen Anbietern entwickeln wir eigenständig Open-Source-Software für Geoinformationssysteme. Für uns und unsere Arbeit spricht, dass wir zwei Bereiche optimal miteinander verbinden: standardbasierte Geoinformationsverarbeitung und individuell angepasste Lösungen auf Basis Freier Software – kurzum: Adaption trifft auf Innovation!

Fünf Pluspunkte die für uns sprechen:

  • • Eigenständige Entwicklung von Open Source-Software
  • • An der Schnittstelle zwischen Standard und Konzeption
  • • Flexible Projektabwicklung, kundenorientierter Investitionsrahmen
  • • Enge Anbindung an Forschung und Hochschule (Spin-off der Uni Bonn)
  • • Langjähriger Dienstleister der öffentlichen Verwaltung
German